BCCMS  /  Groups  /  ISEMP  /  Research  /  Laufende Forschungsprojekte  /  QuBaOpt
English  /  Deutsch

Projekt QuBaOpt

Projektname:

Qualitätssteigerung laseradditiv gefertigter Bauteile durch Optimierung des lokalen Wärmeeintrags unter Berücksichtigung des globalen Temperaturfeldes

Förderstelle:

AIF/DVS (Industrielle Gemeinschaftsforschung IGF)

Projektpartner:

Assoziierte Partner:

Beschreibung:

Das Forschungsvorhaben zielt auf eine Verbesserung der Maßhaltigkeit, Oberflächengüte und eine Reduktion von Pulveranhaftungen durch einen lokal angepassten Energieeintrag ab. Mittels Simulation und Monitoring wird die wissenschaftliche Basis für die Wärmeentwicklungseffekte und deren Vorhersage generiert. Daraus werden Strategien und Richtlinien entwickelt mit denen ein auf das Bauteil und auf den Bauprozess optimierter Scanparametersatz, d.h. Laserleistung, Belichtungsgeschwindigkeit, Strahldurchmesser und Vorwärmung, generiert werden kann. Auf jene aufbauend wird schließlich ein Preproces-sing-Algorithmus erarbeitet, welcher bei der Auslegung der Scanparameter die Bauteilgeometrie und Scanmuster-/Reihenfolge sowie das globale Temperaturfeld im Bauteil berücksichtigt. Um die zusätzlichen Informationen verarbeiten zu können, muss ein neues Schnitt-stellenformat zur Beschreibung des Baujobs entwickelt werden. Nach einem Update der jeweiligen LSS-Maschinensoftware lässt sich dann der durch den Preprocessing-Algorithmus optimierte Baujob verarbeiten. Der entwickelte Algorithmus wird auf einer internetbasierte Preprocessing-Plattform für KMU bereitgestellt.

Die im Rahmen des Projektes zu untersuchenden Materialien sind die Legierungen TiAl6V4 und AlSi10Mg. Diese Legierungen sind in der breiten industriellen Anwendung (Luftfahrtin-dustrie, Medizintechnik, Fahrzeugbau) von zentraler Bedeutung und können mit LSS verarbeitet werden.

Aktueller Stand:

-